Glückwunschkarte mit dem Set „Frei wie ein Vogel“ von Stampin Up

Eigentlich hatte ich Euch ja eine Karte zur Geburt als nächstes Projekt versprochen. Irgendwie hab ich aber von dieser noch keine Fotos auf meinem Rechner. Daher hab ich spontan eine Geburtstagskarte, die ich letzten Freitag gebastelt habe, vorgezogen, denn immerhin war diese ja auch der Grund, warum ich es Freitag nicht, wie versprochen, geschafft hatte, einen neuen Blog zu schreiben (puh, das war ja mal ein langer Satz – sollte ich zwei draus machen, aber nun steht er da und ich lasse ihn einfach so).

Also ich brauchte spontan eine Karte zum 40. Geburtstag. Allerdings wollte ich nicht, dass eine 40 ganz groß darauf zu sehen ist, denn eigentlich wollte ich nicht so wirklich Salz in die Wunden streuen. Ich entschied mich daher für eine relativ schlichte und neutrale Geburtstagskarte mit Artikel aus meiner letzten Bestellung. Für meinen nächsten Workshop musste ich nämlich ganz dringend das Produktpaket Frei wie ein Vogel und die passenden lasergeschnittete Karten (die heißen tatsächlich so) kaufen. Naja so hatte ich zumindest ein Grund das Set mir endlich zuzulegen, denn ich finde es wunderschön.

Die Karten sind in Vanille Pur – ein Farbton mit dem ich noch nicht so richtig warm geworden bin, aber irgendwann ist ja immer das erste Mal. Also stempelte ich die Vögelchen und den Geburtstagsspruch auf Vanille Pur mit der Memento Tinte in schwarz und machte mich mit den Stampin Blends ans Ausmalen – das hat ja irgendwie immer etwas Meditatives. Ich verwendete für den Ast Wildleder, für die Vögel Savanne und für das Bäuchlein der Vögel ein Tupfer Flamingorot (eigentlich würde ich eher zu Blütenrosa greifen, aber diese Farbe hab ich noch nicht in meinem Sortiment), für den Schnabel Calypso, die Blätter malte ich in Tannengrün und die Blümchen in Osterglocke und Heideblüte aus.

Als Hintergrund wählte ich einen relativen neutralen Hintergrund des Designerpapiers „Poesie der Natur“, das in Grapefruit daher kommt und leider aus dem alten Katalog ist.

Da ich das Designerpapier quasi zwischen die Karte geklebt habe und das Papier ja immer doppelseitig bedruckt ist, hatte ich im Innenleben der Karte nun auch Designerpapier mit einem anderen Motiv. Das passte nicht so recht. Also hab ich entschieden hier auf das Alter des Geburtstagskindes einzugehen. Und wir wissen ja alle: keine Frau wird älter als 25! Das Motiv war also schnell gefunden.

Ich stempelte und stanze also kurzerhand eine 25 in Waldmoos aus und klebte sie auf einen Hintergrund in Grapefruit – gestempelt mit dem Stempelset Bokeh Dots. Dazu kam noch einer meiner Lieblings-Geburtstagssprüchen aus dem Set Schmetterlingsglück. Damit dieser aus auf dem dunklen Hintergrund zur Geltung kommt, embosste ich ihn in weiß! Fertig! Nun nur noch ein paar liebe, persönliche Zeilen!

Das Geburtstagskind hat sich jedenfalls sehr über die Karte gefreut. Vermutlich am meisten über die 25 😉

Ich hoffe morgen kommt dann endlich die versprochene Karte zur Geburt!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.