Karte zur Geburt eines Mädchens

Heute zeige ich Euch eine Karte die ich zur Geburt eines kleinen Mädchens gebastelt habe.

Ich muss zugeben, dass ich mich in das Set „First Steps“ aus dem Frühjahr-/Sommer-Katalog total verguckt habe. Da die meisten aus unserem Freundeskreis schon Babys haben, bin ich anfangs noch standhaft geblieben und habe es mir nicht gekauft. Nun stand es auf der Ausverkaufliste… und was soll ich sagen: ich MUSSTE es kaufen. Und glücklicherweise sind im Moment noch zwei Freundinnen von mir schwanger und ich konnte meinen Kauf damit rechtfertigen 😉

Als ich die heutige Karte gebastelt habe, hatte ich das Set aber noch nicht und ich habe daher eines meiner anderen momentanen Lieblingssets „Gut gesagt“ benutzt. Ich liebe es wirklich und ich kann euch jetzt schon versprechen, dass bereits einige weitere Karten mit diesem Set entstanden sind, die ich euch im Laufe der Zeit präsentieren darf.

Aber ich schweife ab… nun kommt endlich DIE Karte:

Ich habe als Basis Farbkarton in Vanille Pur verwendet und darauf Farbkarton in Himbeerrot geklebt. Auf diesen kam das hübsche Designerpapier mit den Schmetterlinge ebenfalls in Himbeerrot aus dem Set “ Teestube“ aus dem noch aktuellen Jahreskatalog. Dann habe ich das Willkommen in Himbeerrot ausgestanzt. Das „Baby“ habe ich ebenfalls auf etwas Farbkarton in Himbeerrot mit Versamark gestempelt und in weiß geembosst. Zu guter Letzt habe ich die Karte noch etwas mit einem Band in Vanille Pur und Goldkante aufgehübscht. Das Schleifenband habe ich glaub ich mal in der Ausverkaufsecke ergattert – diese ist im übrigen gerade wieder mit vielen Schnäppchen aufgefüllt worden. Reinschauen lohnt sich.

Bei dem Stempelset „Gut gesagt“ gibt es neben vielseitigen Wörtern auch ein paar nette, passende Sprüche zu jedem Anlass. Ich habe daher in die Karte noch folgenden Spruch gestempelt (selbstverständlich in Himbeerrot – was sonst) und einen Schmetterling aus dem Set „Voller Schönheit“:

Jetzt muss ich die Karte nur noch mit ein paar persönlichen Grüßen versehen und abschicken, denn das kleine Mädchen ist schon auf der Welt.

Zu guter Letzt habe ich noch einen klitzekleinen Hinweis für euch. Das Designerpapier „Teestube“, dass ich für diese Karte verwendet habe, ist deutlich dünner, als das Designerpapier, das man sonst so von Stampin* Up kennt und sollte daher nur für Karten oder andere Deko verwendet werden. Bei Verpackungen reißt es leicht und schnell ein. Dafür ist es aber verhältnismäßig preiswert. Ihr bekommt hier 24 Blatt für 17 Euro. Die gängigen Preise sind ja 13,25€ für 12 Blatt. Ich hatte mir das Papier daher mit einer Freundin geteilt und wir haben jeder die üblichen 12 Blatt für nur 8,50€ bekommen 😉

Das wars heute von mir. Vielleicht schaffe ich es schon morgen Euch die nächste Karte zu zeigen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.